Team

ZIMD

Dipl. Ing. Dorothea Erharter

Porträt Dipl. Ing. Dorothea Erharter

Projektleiterin (ZIMD)
d.e@zimd.at

Dorothea ist Geschäftsführerin des ZIMD und Projektleiterin des Projekts Play!Science. Ursprünglich Architektin beschäftigt sie sich seit knapp zwei Jahrzehnten mit Gender und Diversity in technologischen Projekten in Forschung und Technologievermittlung. Sie hat einige erfolgreiche Workshopformate für Mädchen konzipiert, und berät Unternehmen, die den Frauenanteil unter ihren MitarbeiterInnen oder StudentInnen erhöhen wollen.

Im Projekt Play!Sciende hält sie die Fäden in der Hand, beteiligt sich an der Entwicklung von Workshopformaten, der Spielforschungs-App und Arbeitsmaterialien, hält Workshops und konzipiert die Disseminationsmedien, wie diese Website und Film.

Mag. Andreas Landl

Porträt Mag. Andreas Landl

Koordination, Workshop-Durchführung und -entwicklung (ZIMD)
workshops@zimd.at

Andreas ist ursprünglich Sozialökonom. Er hat 2005 das ZIMD mitbegründet und ist Bereichsleiter für Pädagogik. Er ist Pazifist und hat die Anders cool! Burschentrainings sowie etliche weitere friedenspädagogische Workshop-Formate entwickelt. Er hat in den letzten jahren unzählige Robotik-Workshops koordiniert und gehalten, und ist unser "heißer Draht" zu den Schulen.

Im Projekt Play!Science bringt er seine Expertise im Bereich Gewaltprävention und Medienkompetenz ein, hält er den Kontakt zu den Schulen, koordiniert Workshops, führt Workshops durch und ist an der Konzeption neuer Formate und der Spielforschungs-App beteiligt.

Karima Khlousy-Neirukh, MSc

Porträt Karima Khlousy-Neirukh, MSc

Projektmitarbeiterin (ZIMD)

Karima hat an der FH Technikum Mechatronik (BSc) und Embedded Systems (MSc) studiert und ist seit vielen Jahren neben Ihrem Studium im ZIMD als Robotik-Trainerin und ab 2017 als Junior Researcherin tätig. Auch im Projekt Play!Science hat sie Workshops gehalten und hat an der Weiterentwicklung der Workshopformate mitgewirkt. Nach ihrem Studienabschluss arbeitet sie seit Herbst 2018 bei den ÖBB.

Victoria Absmann, BSc

Porträit Victoria Absmann, BSc

Praktikantin (ZIMD)

Victoria hat im ZIMD ein FEMtech Forschungspraktikum gemacht, das Workshop-Booklet zu "Gewalt und Geschlechterrollen in Computerspielen" gestaltet und das Backend der Spielforschungs-App mit Inhalten gefüllt.

Daniela Kraler

Porträt Daniela Kraler

Büroassistentin (ZIMD)

Daniela ist seit Jänner 2018 wieder aus der Karenz zurück. Sie ist die gute Seele hinter der Workshopvor- und nachbereitung: Sie sorgt dafür, dass Schulen ihre Infobriefe zeitgerecht bekommen, und schickt die Bilder und Videos nach den Workshops an die LehrerInnen.

Im Projekt Play!Science wirkt sie darüber hinaus an den Inhalten der Website

FH Oberösterreich

FH-Prof. DI(FH) Dr. Michael Lankes

Porträt FH-Prof. DI(FH) Dr. Michael Lankes

Konzeption und Durchführung der Game Design Workshops (FH Oberösterreich)
michael.lankes@fh-hagenberg.at

Michael Lankes ist Professor an der FH Hagenberg. Er lehrt und forscht in den Bereichen Game Art, Game Design und Interaction Design. Im Projekt war an der Konzeption und Durchführung der Game Design Workshops beteiligt.

Wolfgang Hochleitner, MSc

Porträt Wolfgang Hochleitner, MSc

Konzeption und Durchführung der Game Design Workshop (FH Oberösterreich)
wolfgang.hochleitner@fh-hagenberg.at

Wolfgang Hochleitner ist Lehrender an der FH Oberösterreich im Department für Digitale Medien. Er forscht im Bereich der sozialen und persuasiven Computerspiele sowie der Gamification und befasst sich mit Personalisierung von Spieler*innenerfahrung.

Victoria Absmann, BSc

Porträit Victoria Absmann, BSc

Studentin (FH Oberösterreich)

Aktuell studiert Viktoria im Master Digital Arts an der FH Oberösterreich, Campus Hagenberg.

FH Technikum Wien

Sabrina Rubenzer, MA

Porträt Sabrina Rubenzer, MA

Sabrina organisiert und hält die Virtual-Reality-Kurse für Schülerinnen und Schüler im Zuge des Play!Science-Projektes. (FH Technikum Wien)

Sabrina arbeitet seit 2011 an der Fachhochschule Technikum Wien und beschäftigt sich insbesondere mit Educational Robotics und Game Engineering. Im Rahmen von Kursen für Schülerinnen und Schüler unterschiedlicher Altersstufen engagiert sie sich vor allem auch im Bereich der Nachwuchsförderung. Außerdem ist sie in Forschung und Lehre an der Fachhochschule Technikum Wien im Projektmanagement tätig.

Dominik Dolezal, MSc

Porträt Dominik Dolezal, MSc

Abhaltung von Usability-Workshops (FH Technikum Wien)

Nach dem Abschluss seines Studiums begann Dominik 2012 an der Fachhochschule Technikum Wien im Bereich der Usability-Forschung und -Lehre zu arbeiten. Zu seinen Tätigkeiten gehören Forschung und Lehre in den Bereichen der User Experience, Informatik sowie Projektmanagement. Des Weiteren gilt sein besonderes Interesse der Informatikdidaktik. Im Rahmen des Play!Science-Projektes ist Dominik zuständig für die Abhaltung von Usability-Workshops für Schulen.

Polycular OG

Mag. Thomas Layer-Wagner

Porträt Mag. Thomas Layer-Wagner

Interface Design der Spielforschungs-App (Polycular OG)

Thomas ist Künstler, Designer und Forscher. Seine Leidenschaft ist es neue Formen der Interaktion und interaktive Erfahrungen zu gestalten. Er erhielt sein Diplom in Mediengestaltung / Interface Culture an der Kunstuniversität Linz, Institut für Medien 2010 und arbeitete für die Fachhochschule Salzburg als Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Fachbereich Games & Augmented Reality.

Er ist Mitgründer von Polycular und im Projekt für Konzeption, Abstimmung mit dem ZIMD und Interface Design der Spielforschungs-App verantwortlich.

DI Robert Praxmarer

Porträt DI Robert Praxmarer

Konzeption, User Experience und Entwicklung der Spielforschungs-App (Polycular OG)

Robert ist Künstler, Entwickler und Forscher mit 25 Jahren Berufserfahrung. Er leitete den Fachbereich für Games & Augmented Reality der Fachhochschule Salzburg und arbeitete viele Jahre für das renommierte Ars Electronica Future Lab in Linz. Seine Forschungen und Arbeiten betreffen interaktive Dramaturgie, Computerspiele und die Schaffung von Erlebnisräumen in Mixed Reality und Cross Media.

Er ist Mitgründer von Polycular und hat im Projekt an der Konzeption, User Experience und Entwicklung der Spielforschungs-App mitgearbeitet.

Michael Kager, MSc

Porträt Michael Kager

Entwickler der Spielforschungs-App (Polycular OG)

Michael ist Gameplay und Tool Developer bei Polycular und hält einen Abschluss der Fachhochschule Salzburg im Bereich MultiMediaTechnology - Game Development (MSc). Seine Leidenschaft gilt wohldurchdachter Softwarearchitektur, effizienter Entwicklung und knifflige technische Probleme zu Lösen.

Er ist von Anfang an bei Polycular dabei und im Projekt der hauptverantwortliche Entwickler der Spielforschungs-App.

Simon Linder, BA

Porträt Simon Linder, BA

Im Projekt ist Simon für die visuelle Umsetzung unseres freundlichen Roboter-Begleiter verantwortlich. (Polycular OG)

Simon ist ein routinierter Concept Artist mit kreativem Verstand und einem aufmerksamen Auge für Details. Als Full-Service-Digitalkünstler leistet er vom Konzept bis zur Animation jeden Schritt in der Art-Pipeline. Seine Arbeit spricht für sich.

SEE.ID

Mag. Aleksandra Vedernjak

Mag. Aleksandra Vedernjak

Video-Workshops und RoboFIt-Filme (SEE.ID)

Aleksandra ist Kommunikationswissenschaftlerin und Filmemacherin mit Schwerpunkt Internationale Entwicklung (Südkaukasus, Südosteuropa). Sie macht Schnittstellenprojekte Wissenschaft/Kultur, Migrationsprojekte und feministische Mädchenarbeit. Bei Play!Science hat sie gemeinsam mit Roman Heinzinger einen Kurzfilm produziert.

Roman Heinzinger, BSc

Roman Heinzinger, BSc

Video-Workshops und RoboFIt-Filme (SEE.ID)
roman@grafikbyfilters.at

...

Multimedia Agentur Grafik by Filters

http://www.grafikbyfilters.at

Justquantify

Marc Busch, MSc

Porträt Marc Busch, MSc

Marc Busch (Justquantify) hat in Play!Science zwei Vorträge zu Spielforschung gehalten, zwei Vorwissenschaftliche Arbeiten betreut und einen weiteren Vortrag zur Auswertung der Ergebnisse aus der Spielforschung gehalten. (Justquantify)
marc.busch@justquantify.at

Marc ist Psychologe mit einem Schwerpunkt auf quantitativen Forschungsmethoden und Datenanalysen. Marc beschäftigt sich auch mit Videospielen und hat zu diesem Thema auch publiziert. Marc interessieren die Auswirkungen von Videospielen auf Menschen, sowohl in positiver als auch in negativer Hinsicht. Marc unterstützt große und kleine Unternehmen mit wissenschaftlicher Kompetenz bei Datenerhebungen- und -auswertungen, vor allem im Kontext digitaler Welten.